FIX ME IF YOU CAN 



Ein Soloabend von und mit Elisabeth Löffler

Reparaturanleitung für eine Person mit Behinderung 

1. Verweigern Sie einen Rollstuhl und fordern Sie sie zum Gehen auf. Sollte das nicht zum gewünschten Ergebnis führen, versuchen Sie es mit...


2. Beten, wenn nötig auch mit steigender Frequenz und wachsender Intensität. Sollte auch das nicht funktionieren ...


3. Spannen Sie sie auf Schienen und strecken ihre Beine bis zum passenden Begradigungsmaß für den entspannten Spaziergang im Park.

4. Im Falle der Wirkungslosigkeit all dieser Maßnahmen unternehmen Sie eine Reise nach Lourdes, eine Kleinstadt im Süden Frankreichs. 


4a. Werfen Sie sie in sakrales Wasser und hoffen Sie darauf, dass das spirituelle Nass das Ganze erledigt. 


5. Bei Nichteintreten der Heilung versuchen Sie es mit einer Wiederholung der Prozedur im Folgejahr.

In Koproduktion mit brut Wien 

Mit freundlicher Unterstützung der Kulturabteilung der Stadt Wien, der Kulturabteilung des Bundeskanzleramts Österreich und von MAD Coproductions


Cafe 7* Stern Wohnzimmer
Siebenbrunnengasse 31, 1070 Wien

Tickets: brut-wien.at, 01-587 8774-10

barrierefrei zugänglich




Text und Spiel: Elisabeth Löffler 

Regie: Frans Poelstra 

Dramaturgie: Yosi Wanunu 

Regieassistenz: Lina Michel 

Produktion: Kornelia Kilga





> > >  Wiederaufnahme im April  -  Informationen folgen  < < <



PRESSESTIMMEN


" Es ist zugleich die Geschichte eines Kindes, das seine ganz eigene Mission verfolgt, im Namen Gottes und der Liebe, mit tatkräftiger Unterstützung ihres ganz persönlichen Painkillers Udo Jürgens."


Der Falter 

"Einfach köstlich, herzerwärmend und selbstironisch. Eine perfekte Performance mit richtigem Timing und witzigem Text."


TANZSCHRIFT

"Die Sit-Down-Comedy „Fix me if you can“ erzählt die Geschichte einer Familie auf der Suche nach einem Wunder, einer Familie, die alles unternimmt, um ihrem Kind eine bessere Zukunft zu ermöglichen, eine auf zwei Beinen."


Bizeps

" Mit spitzer Ironie kündigt die Performerin Fix me if you can als "Reparaturanleitung für eine Person mit Behinderung" an. Beten und Baden im sakralen Wasser von Lourdes inbegriffen."

Der Standard